| Suche  Suche starten

Kooperation von SARIA und Teeuwissen

 

 

04.05.2010, 

Selm/Cuijk. Die SARIA-Gruppe und die Teeuwissen-Gruppe haben sich entschlossen, ihre Aktivitäten in der Verwertung tierischer Nebenprodukte zukünftig gemeinsam auszubauen. Gestern zeichneten die Geschäftsführungen beider Gruppen die Kooperationsvereinbarung, mit der SARIA 25 % der Geschäftsanteile der Teeuwissen-Gruppe übernimmt.

 

SARIA Bio-Industries (www.saria.com) mit Sitz in Selm (Deutschland) ist international tätig als Hersteller von Qualitätserzeugnissen für die menschliche und tierische Ernährung, die Landwirtschaft, die Aquakultur und für industrielle Anwendungen. Im Mittelpunkt steht dabei die Herstellung von qualitativ hochwertigen Proteinen und Fetten aus der Verarbeitung tierischer Nebenprodukte. Daneben ist SARIA im Bereich der neuen Energien (Biodiesel und Biogas) aktiv und erbringt in großem Umfang Dienstleistungen für die Land- und die Ernährungswirtschaft. Insgesamt arbeiten rund 4.000 Mitarbeiter in 9 europäischen Ländern für die SARIA-Gruppe.

 

Die Teeuwissen-Gruppe (www.teeuwissen.nl) mit Sitz in Cuijk (Niederlande) ist weltweit führend in der Bearbeitung und Verwertung von Därmen. Daneben ist Teeuwissen spezialisiert in der Sammlung, Bearbeitung und Verwertung sowie dem Handel von tierischen Nebenprodukten und Fleischprodukten, die an die pharmazeutische Industrie, die Nahrungsmittelindustrie sowie an die Petfood-Industrie geliefert werden. Teeuwissen ist über Tochterunternehmen und Joint Ventures weltweit in diesen Geschäftsfeldern aktiv. 3.100 Mitarbeiter sind bei Teeuwissen beschäftigt.

 

Beim Abschluß der Kooperation betonten die Geschäftsführungen die Vorteile dieser Kooperation. "SARIA und Teeuwissen sind heute in aneinander angrenzenden Marktsegmenten in jeweils führender Position aktiv und ergänzen sich dadurch hervorragend. Die Kooperation gibt uns die Möglichkeit, Synergien zu realisieren und dabei die Breite und die Qualität unseres jeweiligen Produkt- und Dienstleistungsangebots für unsere Kunden und Lieferanten deutlich auszubauen.“, so Jalal Laham, Präsident der Teeuwissen-Gruppe bei der Zeichnung der Grundsatzvereinbarung. SARIA-Vorstandsvorsitzender Dr. Kurt Stoffel ergänzt: „Durch die enge Zusammenarbeit der beiden Unternehmensgruppen wird jeder Partner seine internationale Präsenz wesentlich besser ausbauen können. Wir sind überzeugt, dass sich durch die Bündelung unserer gemeinsamen Ressourcen ein umfangreiches Marktpotential ergibt, das wir zukünftig gemeinsam nutzen wollen.“

 




Impressum | Datenschutzhinweise zur Website | Informationen Besucher | Informationen Telefonkonferenzen | Informationen Bewerber- und Beschäftigtendaten | Informationen Kunden, Lieferanten und Dienstleister | © SARIA A/S GmbH & Co. KG
 
1